Erfahren Sie hier alles Wichtige rund um die Ausbildung zum Tierheilpraktiker an unserer Schule!

Standort
Ablauf
Dozenten
→ Bestimmungen
→ Lehrplan
→ Gebühren
→ Downloads
→ Ehemalige
→ Probeunterricht
→ Infomaterial
→ Newsletter

 

AUF EINEN BLICK

Inhalte der Ausbildung
- Funktionskreise
- Anatomie und Physiologie der Haus- und Nutztiere
- Pathologie
- verschiedene Therapieverfahren (z. B. Homöopathie und Bach-Blüten)
- Gesetzeskunde und Prüfungsvorbereitung
- Praxis

 
Ausbildungsdauer
- zwei Jahre, berufsbegleitend
- Start: jeweils im Oktober

 
Ausbildungsformen
- wöchentliche Ausbildung 
  1x wöchentlich, morgens oder abends
- Blockausbildung 
  ca. alle vier Wochen samstags und sonntags
- webinargestützte Ausbildung 
  ca. alle drei Monate samstags und sonntags, zusätzlich 1x wöchentlich Online-Seminar per Internet 

 
Ausbildungsgebühren
- Anmeldegebühr: 250,00 €
- monatliche Ratenzahlung: 24x 199,00 €
- oder wahlweise halbjährlich: 4x 1194,00 €
- evtl. Beantragung von Bildungsscheck oder Prämiengutschein möglich

 
Abschluss
- Prüfung vor dem Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands, seit 1931 e.V.

 


 

STANDORT 

 

Die Naturheilschule Prester liegt in Nienberge-Häger am Fuße der Baumberge und nur 10 Minuten von Münster entfernt. Münster ist eine Stadt, die außerhalb von Westfalen nicht nur wegen ihrer vielen Wasserschlösser und Historie bekannt ist, sondern auch als Radfahrerhochburg vielen Naturfreunden das Herz höher schlagen lässt. Mittlerweile gilt Münster als eine der lebenswertesten Städte der Welt.

Der kleine Ort Nienberge-Häger verfügt über einen eigenen Bahnhof und ist von der Autobahn A1 nur wenige Minuten entfernt.

Die Naturheilschule Prester wurde 1999 in Münster von mir, Mechthild Prester, gegründet. Meine Liebe zu den Tieren und mein Wunsch, mit Menschen und Tieren zu arbeiten, erfüllte ich mir bereits Mitte der 90er mit der Eröffnung einer eigenen Tierheilpraxis. Seitdem setze ich mich intensiv für die Gesundheit, die artgerechte Haltung und die gesunde Ernährung der Tiere ein.

Mein besonderes Anliegen ist es, anderen Menschen den traditionsreichen und zukunftsorientierten Beruf des Tierheilpraktikers näher zu bringen. Aus diesem Grund sind meine Dozenten aktive Tierheilpraktiker, die das für diesen Beruf so wichtige ganzheitliche Denken verinnerlicht haben und auch viel Praxiserfahrung in den Unterricht einbringen können.

 

 

Zurück zur Übersicht.


 

ABLAUF

Die Schule bildet in mehreren kleinen und durch persönliche Atmosphäre geprägten Klassen aus. Die qualifizierten und sich durch persönlichen Einsatz auszeichnenden Dozenten bieten ein ganzheitliches Angebot aus den verschiedenen naturheilkundlichen Therapieformen wie z. B. der Bach-Blütentherapie, Phytotherapie und Homöopathie. 
Unsere Schülerinnen und Schüler werden intensiv auf die Prüfung beim "Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands" vorbereitet.

Nachstehende Formen der zweijährigen berufsbegleitenden Tierheilpraktikerausbildung sind an unserer Schule möglich:

Wöchentlich
Der Unterricht findet 1x wöchentlich vormittags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr oder abends von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr statt (im jährlichen Wechsel dienstags oder mittwochs). 
Als unterrichtsfrei gelten die allgemeinen Schulferien und gesetzlichen Feiertage in NRW.

Blockkurs
Der Unterricht des Blockkurses erfolgt an 20 Wochenenden (ca. alle vier Wochen), jeweils samstags und sonntags in der Zeit von 9:00 – ca. 16:00 Uhr. Die Hausaufgaben zu den Unterrichtsthemen werden per Email korrigiert, weshalb die Blockkurs-Teilnehmer einen Internetanschluss und eine Email-Adresse benötigen. 
Als unterrichtsfrei gelten die allgemeinen Schulferien und gesetzlichen Feiertage in NRW.

Webinargestützte Ausbildung
Die webinargestützte Ausbildung besteht aus acht Praxiseinheiten vor Ort (ca. alle drei Monate samstags und sonntags). Weiterhin gehören wöchentliche Webinare (Online-Seminare per Internet) dazu, die im jährlichen Wechsel montag- oder donnerstagabends stattfinden. Diese Webinare werden für die Schüler aufgezeichnet, so dass sie jederzeit versäumten Unterricht nacharbeiten können. Die Hausaufgaben werden per Email korrigiert. Die Teilnehmer benötigen für die webinargestützte THP-Ausbildung einen Internetanschluss und eine Email-Adresse.
Als unterrichtsfrei gelten die allgemeinen Schulferien und gesetzlichen Feiertage in NRW.

In allen Ausbildungsformen ist die selbstständige Nachbereitung der Unterrichtsinhalte erforderlich. Sollten Sie die Ausbildung innerhalb der zwei Jahre aus gesundheitlichen Gründen nicht beenden können, ist es in den meisten Fällen möglich, um ein Jahr zu verlängern. Weitere Kosten fallen dafür nicht an. Auch ein Wechsel zwischen den Kursen ist meistens problemlos möglich.

Damit Sie sich persönlich ein Bild von der Schule machen können, bieten wir in regelmäßigen Abständen Infotage (auch online) an, bei denen Sie sich ganz unverbindlich informieren können.

Akute Gastritis beim Tier - Ausschnitt aus der webinargestützten Ausbildung:

 

Arthrose - Ausschnitt aus der webinargestützten Ausbildung:

 

Zurück zur Übersicht. 


 

DOZENTEN

Unsere Dozentinnen sind in erster Linie selbstständige Tierheilpraktikerinnen. Dies gewährleistet einen sehr praxisnahen Unterricht, der sich unter anderem dadurch auszeichnet, dass Fallbeispiele aus den Praxen im Unterricht besprochen werden können.
Neben unseren Hauptdozentinnen bereichern zu bestimmten Themen externe Fachleute den Unterricht.

 

 

Mechthild Prester

  • Schulinhaberin
  • Tierheilpraktikerin
  • Autorin
  • 1. Vorsitzende im Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands
  • Schwerpunkte: Homöopathie, Akupunktur, OME-Testung, Reiki
  • www.thp-prester.de

 

Brit Kröger

  • Autorin
  • Schwerpunkte: Phytotherapie, Homöopathie, Ernährungs- und Allergieberaterin für Hunde
  • www.thp-kroeger.de

 

 

Eva-Maria Kötter

  • Tierheilpraktikerin
  • Vorsitzende im Landesverband NRW (Ältester Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands)
  • Schwerpunkte: Bioresonanz
  • www.tierheilpraxis-koetter.de

 

 

 Zurück zur Übersicht.


 

BESTIMMUNGEN

Bitte beachten Sie die folgenden Bestimmungen zu unserer Tierheilpraktiker-Ausbildung. Sollten Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns. Wir beantworten Ihre Fragen gerne!

 

Ausbildungszulassung
Um zur Ausbildung zugelassen zu werden, muss der Antragsteller mindestens 18 Jahre alt sein und einen Schulabschluss haben. Medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Ausbildungsgebühren
Die Anmeldegebühr von 250,00 Euro ist bei der Abgabe des Ausbildungsvertrages in bar, per Überweisung oder Einzugsermächtigung zu entrichten. Die Gebühren werden wahlweise in monatlichen Raten á 199,00 Euro oder in halbjährlichen Raten á 1.194,00 Euro bezahlt. Dafür ist eine Einzugsermächtigung erforderlich.
Im Fall einer Stornierung sind die anfallenden Bankgebühren vom Kursteilnehmer in voller Höhe zu tragen.

 

Anmeldungen
Gehen mehr schriftliche Anmeldungen ein als Ausbildungsplätze vorhanden sind, so werden diese in der Reihenfolge des Einganges berücksichtigt.

 

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung dauert ca. zwei Jahre.
Die interne Ausbildung findet 1x wöchentlich vormittags von 9:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr oder abends von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr statt.
Der Blockunterricht wird an 20 Wochenenden (ca. 1x monatlich) von 9:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr gegeben.
Die webinargestützte THP-Ausbildung besteht aus acht Praxiseinheiten vor Ort (ca. alle drei Monate samstags und sonntags) sowie 1x wöchentlicher theoretischer Unterricht per Internet (ca. 1,5 Stunden).
Als unterrichtsfrei gelten die allgemeinen Schulferien und gesetzlichen Feiertage in NRW.

 

Leistungen
Das komplette Unterrichtsmaterial in Form von Skripten wird von den Schulen gestellt. Die für den Unterricht benötigten Fachbücher sind nicht in den Studiengebühren enthalten.
Theoretischer sowie praktischer Unterricht in Anatomie, Physiologie und Pathologie der Pferde und Kleintiere.
Vermittlung von Kenntnissen über: Bach-Blütentherapie, Homöopathie, Phytotherapie und weiteren alternativen Heilverfahren, Grundlagen der Diagnostik, Injektionstechniken, Therapiemöglichkeiten und Untersuchungsmethoden.
Einblicke in die Akupunktur.
Anleitung zur selbstständigen Arbeit, umfassende Berufs- und Gesetzeskunde, Praxisführung und gezielte Prüfungsvorbereitung.

 

Praxis
Um den Praxisablauf in einer Tierheilpraxis kennenzulernen, besteht die Möglichkeit - neben dem praktischen Unterricht - auch Einblicke in die alltägliche Tierheilpraxis zu bekommen.

 

Prüfung
Schulinterne, schriftliche Zwischenprüfung.
Schriftliche Facharbeit sowie eine schriftliche, praktische und mündliche Prüfung vor dem Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands.

 

Prüfungszulassung
Um zur Prüfung vor dem Verband zugelassen zu werden, muss der Prüfling mindestens 21 Jahre sein und spätestens zwölf Wochen vor der Prüfung die Mitgliedschaft im Verband beantragt haben.

  

Kündigung
Eine Kündigung des Ausbildungsvertrages ist mit einer Frist von sechs Monaten zum Monatsende schriftlich möglich.

  

Haftung
Für Schäden oder Verletzungen im Unterricht oder in der Praxis wird von Frau Prester oder deren Dozenten keine Haftung übernommen.

  

Sonstiges
Sollte der Lehrgang aus unvorhersehbaren Gründen nicht zustande kommen, wird die komplette Anmeldegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
Durch die etwaige Ungültigkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Nach der Ausbildung
Auch nach der Ausbildung können sich unsere ehemaligen Schüler bei fachlichen Fragen oder Problemen jederzeit gerne an uns wenden. Soweit es unsere Möglichkeiten zulassen, werden wir dann beratend und helfend tätig werden.

 

 

Zurück zur Übersicht.


 

LEHRPLAN

Unsere Lehrinhalte sind didaktisch, praxisbezogen und nachvollziehbar aufgebaut. Ziel unserer Ausbildung ist es, Ihnen diese Kenntnisse so zu vermitteln, dass Sie erfolgreich und selbstständig in der Tierheilpraxis arbeiten können.

 

Funktionskreise
Sie lernen die Funktionskreise und die chinesische Elementenlehre kennen, die als Basis unseres ganzheitlichen Ansatzes in der Therapie dienen.

 

Anatomie und Physiologie der Haus- und Nutztiere 
Die Anatomie ist die Lehre vom Bau der Körperteile. Sie umfasst alles vom Aufbau der Zellen und der einzelnen Gewebe, bis hin zum Blut und der Lymphe sowie der Organe, die je nach Tierart unterschiedlich sein können.

Die Physiologie ist die Lehre von den normalen Lebensvorgängen und Funktionen der einzelnen Organsysteme im Körper.

  • Zelle
  • Gewebe I - Epithel- und Drüsengewebe
  • Gewebe II - Binde- und Stützgewebe
  • Gewebe III - Muskelgewebe
  • Gewebe IV - Nervengewebe
  • Gewebe V - Blut
  • Lymph- und Immunsystem
  • Endokrines System
  • Herz und Blutkreislauf
  • Atmungssystem
  • Verdauungssystem
  • Urogenitalsystem
  • Sinnesorgane
  • Haut

 

Pathologie
Die Pathologie ist die Lehre von den Krankheiten. Im Einzelnen besprechen wir die Erkrankungen der Organsysteme, virale und bakterielle Infektionskrankheiten der Kleintiere und Pferde. Unser Unterricht beinhaltet dabei die allgemeine Diagnostik und Behandlung dieser Krankheiten.

  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
  • Erkrankungen des Blut- und Lymphsystems
  • Endokrine Erkrankungen
  • Erkrankungen des Atmungssystems
  • Erkrankungen des Verdauungssystems
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems
  • Erkrankungen der Sinnesorgane
  • Neurologische Erkrankungen
  • Erkrankungen der Haut
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Notfalltherapie
  • Infektionskrankheiten und Parasitosen
  • Anzeigepflichtige Tierseuchen
  • Meldepflichtige Tierkrankheiten

 

Praxis
Es ist uns ein besonderes Anliegen, Ihnen die Möglichkeit zu geben, intensiv in der Praxis zu lernen. Im Unterricht und in unseren Tierheilpraxen werden Sie deshalb Erfahrungen am und mit dem Tier und seinem Besitzer machen können.

Seit März 2011 können sich unsere Schüler zudem noch ehrenamtlich engagieren und gleichzeitig wertvolle Erfahrungen für ihre spätere Tätigkeit sammeln: Einige aktive Tierheilpraktiker aus dem Münsterland unterstützen in regelmäßigen Abständen die Futterhilfe Münster (www.futterhilfe-muenster.de), indem sie die Tiere der Bedürftigen kostenlos behandeln; unsere Schüler hospitieren bei den Behandlungen.

 

Therapien
Aus den verschiedenen Therapieverfahren, welche einem Tierheilpraktiker zur Verfügung stehen, unterrichten wir u.a.:

  • Bach-Blüten
  • Homöopathie
  • Phytotherapie

 

Prüfungsvorbereitung/Gesetzeskunde
Am Ende der Ausbildung steht die Prüfung vor dem Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands (www.thp-verband.de). Sie werden intensiv auf die Verbandsprüfung vorbereitet. Ein wichtiger Bereich dieser Vorbereitung wird auch die für den Tierheilpraktiker relevante Berufs- und Gesetzeskunde sein.

 

Zusätzliche Themen

  • Lage- und Richtungsbezeichnungen
  • Erarbeiten eines Anamnesebogens
  • Parasitenprophylaxe
  • Artgerechte Haltung und Ernährung
  • Labor- und Materialkunde, inkl. Blutbilder
  • Vorstellen verschiedener Therapiemöglichkeiten (z. B. Bioresonanz, Radionik, Schüßler-Salze)
  • Impfungen
  • Umgang mit Patienten und Besitzern
  • Diagnostikhilfe „Shu-Punkte“
  • und vieles mehr

 

 

Zurück zur Übersicht.


 

GEBÜHREN

Unsere Gebühren für die Tierheilpraktiker-Ausbildung sind gleich - egal, für welche Ausbildungsform man sich entscheidet. Das komplette Unterrichtsmaterial in Form von Skripten wird von den Schulen gestellt. Die für den Unterricht benötigten Fachbücher sind nicht in den Gebühren enthalten.

  • Anmeldegebühr: 250,00 €
  • monatliche Ratenzahlung: 24x 199,00 €
  • oder wahlweise halbjährlich: 4x 1.194,00 €

 

Die Anmeldegebühr von 250,00 € ist bei der Abgabe des Ausbildungsvertrages in bar, per Überweisung oder Einzugsermächtigung zu entrichten. Die Gebühren werden wahlweise in monatlichen Raten á 199,00 € oder in halbjährlichen Raten á 1.194,00 € bezahlt. Dafür ist eine Einzugsermächtigung erforderlich.

 

 

Zurück zur Übersicht.


 

DOWNLOADS

Sie finden hier die erforderlichen Unterlagen, um sich zur Tierheilpraktiker-Ausbildung an unserer Schule anmelden zu können. Die Dateien können heruntergeladen und ausgedruckt werden. Bitte beachten Sie, dass wir die Verträge im Original benötigen. Sie können aber vorab per Mail eingereicht werden.

 

 

Zurück zur Übersicht.


 

EHEMALIGE

Auch nach der Ausbildung halten viele Schüler engen Kontakt zur Schule und zu den Dozenten. Neben einer „lebenslangen Hotline“ in therapeutischen Fragen steht die Schule beispielsweise auch bei Schwierigkeiten mit Behörden hilfreich zur Seite.

In unserer Schule ist es zudem Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler zum Ende ihrer zweijährigen Ausbildung eine Seite im Schülerjahrgangsbuch gestalten. Einige Seiten sind hier veröffentlicht:

 

 

Zurück zur Übersicht.


 

PROBEUNTERRICHT

Um unsere Schule, die Dozenten und unsere Philosophie kennen zu lernen, bieten wir in regelmäßigen Abständen Infotage an (auch online), um Interessenten Einblicke in den Beruf des Tierheilpraktikers und besonders in die Ausbildung zu geben.

Natürlich ist es aber auch nach vorheriger Absprache jederzeit möglich, als Probeschüler den laufenden Unterricht zu besuchen, so dass man sich ein Bild vom Ablauf eines normalen Unterrichtstages machen kann. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt zu uns auf!

 

 

Zurück zur Übersicht.


 

INFOMATERIAL

Fordern Sie im unten stehenden Formular kostenlos unser Informationsmaterial an!

 

 

Zurück zur Übersicht.


 

NEWSLETTER

Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine Neuheiten zu unserer Schule, zur Praxis und zu unseren Fortbildungen zu verpassen, können Sie sich kostenlos zu unserem Newsletter anmelden.

Er erscheint ca. zehn bis zwölf Mal im Jahr und Sie können sich selbstverständlich jederzeit wieder abmelden. 

 

 

Zurück zur Übersicht.