Mit Schwerpunkt "Propolis".

Als Apitherapie bezeichnet man den Einsatz von Bienenprodukten wie Honig oder Bienengift in der Medizin. 
In diesem Seminar wird zunächst auf die Geschichte der Apitherapie eingegangen. Es werden verschiedene Produkte vorgestellt, wobei der Schwerpunkt auf Propolis liegt. 
Weitere Themen werden sein, bei welcher Erkrankung am besten welches Bienenprodukt eingesetzt werden kann und auch, welche Vorsichtsmaßnahmen es zu beachten gilt.

Dozentin: THP Brit Kröger

Kursgebühr: 30,00 €

 

Berichte einiger Kursteilnehmer:

 

Petra K.:

Liebe Brit,

Dein Seminar „Die Behandlung von Tieren mit Bienenprodukten“ war klasse!

Sowohl die unterhaltsamen Infos zur Biene, den Bienenvölkern an sich als auch die unzähligen Infos zur Geschichte der Apitherapie und den einzelnen Produkten, die in der Tierheilpraxis zum Einsatz kommen können, haben mich begeistert, da sie auch kritisch beleuchtet wurden.

Zu erfahren, wie man Honig (auch Manukahonig), Pollen, Geleé Royal und Propolis genau einsetzen kann und vor allen Dingen warum es wofür hilfreich sein kann (Inhaltsstoffe/Wirkstoffe) hast Du einprägsam rübergebracht.

Genial waren natürlich auch die ganzen Dosierungshinweise und wichtig die abschließenden Anmerkungen, dass Bienenprodukte sehr wohl Nebenwirkungen haben können.

Mir kann nun kein Tierarzt mehr weiß machen, dass ich meinem Hund die Ohren „verklebe“ bzw. den Bakterien Nährstoff liefere, wenn ich diese mit einem Gemisch aus Propolis und Wasser reinige statt auf chemische Ohrspülungen zurück zu greifen J Weiß ich ja nun: es ist KEIN Zucker im Propolis enthalten J

Die Bienenprodukte sind ab sofort fester Bestandteil unserer Hausapotheke und auch Küche!

Was mich darüber hinaus noch interessiert hätte, wären Infos zum grünen Propolis.

 

Herzliche Grüße

von

Petra