Die Naturheilschule Prester wurde 1999 in Münster von mir, Mechthild Prester, gegründet. 

Meine Liebe zu den Tieren und mein Wunsch, mit Menschen und Tieren zu arbeiten, erfüllte ich mir bereits Mitte der 90er mit der Eröffnung einer eigenen Tierheilpraxis. Seitdem setze ich mich intensiv für die Gesundheit, die artgerechte Haltung und die gesunde Ernährung der Tiere ein.

Mein besonderes Anliegen ist es, anderen Menschen den traditionsreichen und zukunftsorientierten Beruf des Tierheilpraktikers näher zu bringen.

Die Schule bildet in mehreren kleinen und durch persönliche Atmosphäre geprägten Gruppen aus. Die Schüler sind Tierhalter oder Züchter, die sich professionelle Kenntnisse über die Naturheilverfahren aneignen wollen, Angehörige veterinärmedizinischer Berufe, die sich damit zusätzlich qualifizieren und Tierheilpraktiker-Anwärter, die nach der Ausbildung eine eigene Praxis eröffnen möchten.

Die qualifizierten und durch persönlichen Einsatz sich auszeichnenden Dozenten bieten ein ganzheitliches Angebot aus den verschiedenen naturheilkundlichen Therapieformen, wie z. B. Bach-Blütentherapie, Phytotherapie, Homöopathie sowie der Akupunktur für Tiere.

Die Schule bereitet die Schülerinnen und Schüler intensiv auf die Prüfung beim Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands seit 1931 e. V. vor.

Eine Ausbildung mit Herz und Zukunft!

 

Die Naturheilschule Prester liegt in Nienberge-Häger am Fuße der Baumberge und nur 10 Minuten von Münster entfernt. Münster ist eine Stadt, die außerhalb von Westfalen nicht nur wegen ihrer vielen Wasserschlösser und Historie bekannt ist, sondern auch als Radfahrerhochburg vielen Naturfreunden das Herz höher schlagen lässt. Mittlerweile gilt Münster als eine der lebenswertesten Städte der Welt.

Der kleine Ort Nienberge-Häger verfügt über einen eigenen Bahnhof und ist von der Autobahn A1 nur wenige Minuten entfernt.

Die Naturheilschule Prester wurde 1999 in Münster von mir, Mechthild Prester, gegründet. Meine Liebe zu den Tieren und mein Wunsch, mit Menschen und Tieren zu arbeiten, erfüllte ich mir bereits Mitte der 90er mit der Eröffnung einer eigenen Tierheilpraxis. Seitdem setze ich mich intensiv für die Gesundheit, die artgerechte Haltung und die gesunde Ernährung der Tiere ein.

Mein besonderes Anliegen ist es, anderen Menschen den traditionsreichen und zukunftsorientierten Beruf des Tierheilpraktikers näher zu bringen. Aus diesem Grund sind meine Dozenten aktive Tierheilpraktiker, die das für diesen Beruf so wichtige ganzheitliche Denken verinnerlicht haben und auch viel Praxiserfahrung in den Unterricht einbringen können.